Leihmutterschaft in Rußland

Leihmutterschaft ist eine der Methoden der Reproduktionstechnologien, die die in Rußland oft praktiziert und von der Gesetzgebung über die Leihmutterschaft geregelt wird. Zur Zeit gibt es in Moskau mehrere Agenturen, die so eine Leistung wie Leihmutterschaft anbieten. Wenn Sie sich überlegen, eine Leihmutter zu suchen, ist es vernünftig, sich bei den Spezialisten zu melden. Sie brauchen das nicht in eigener Verantwortung zu erledigen, wenn Sie eine Leihmutter brauchen. Der Vertrag mit unserer Agentur ist Ihre Garantie gegen unvorhergesehene Komplikationen, wie es unter dem Thema „wie findet man eine Leihmutter“ berichtet wird.

Also, wie schützt die Gesetzgebung die Rechte einer Leihmutter und genetischer Eltern in Rußland?

  • Russische Gesetzgebung im Bereich Leihmutterschaft

Erstens, ist es das Gesetz „über die Grundlagen des Schutzes der Gesundheit der Bürger in Russischer Föderation“, welches den Ehepaaren (oder eheähnlichen Gemeinschaften) und den alleinstehenden Frauen das Recht gibt, an dem Programm der Leihmutterschaft teilzunehmen. Gleichzeitig erlaubt das Gesetz die Teilnahme an dem Programm von gleichgeschlechtlichen Paaren nicht. Früher war die Situation anders: nur die verheirateten Paare durften sich an eine Leihmutter wenden. Der in diesem Fall abgeschlossene Vertrag war sehr kompliziert. Nachdem aber das neue Gesetz in Kraft verabschiedet wurde, bekamen immer mehr Patienten die Möglichkeit die Leistungen der Leihmütter in Anspruch zu nehmen.

Art. 51 des Familiengesetzbuches weist darauf hin, dass „die Personen, die eine schriftliche Erklärung für die Implantation eines Embryos einer anderen Frau, damit sie es austragen kann, können als Eltern des Kindes nur nach dem Einverständnis der es geborenen Frau (Leihmutter) registriert werden“.

Art. 52 des Familiengesetzbuches weist darauf hin; dass „das Ehepaar, welches eine schriftliche Erklärung für die Implantation eines Embryos einer anderen Frau, sowie eine Leihmutter (Teil 2 Abs. 4 Art. 51 des Familiengesetzbuches) nicht berechtigt sind, sich bei der Anfechtung der Mutterschaft oder der Vaterschaft nach der Anmeldung von Eltern bei dem Standesamt auf diese Umstände zu berufen“.

Abs. 5 Art. 16 des Gesetzes „über die Akten des zivilen Zustandes“ lautet: „ Bei der staatlichen Anmeldung des Kindes auf den Antrag von den Eltern, die mit der Implantation des Embryos einer anderen Frau, damit sie es austragen kann, einverstanden waren, soll gleichzeitig mit einem Dokument, welches die Geburt des Kindes bestätigt, ein Dokument, welches ausgestellt von dem medizinischen Zentrum wurde und das Einverständnis der Frau, die das Kind zur Welt gebracht hatte (die Leihmutter) bestätigt, für die Unterschrift der genannten Eltern vorgelegt werden “

Außerdem wird die Leihmutterschaft von der Verordnung des Gesundheitsministeriums RF geregelt, wo eine Reihe der Anforderungen, die an die Leihmütter gestellt werden, sowie Kontraindikationen gegen Leihmutterschaft und die notwendigen Untersuchungen der Eltern und Leihmütter genannt sind.

  • Vertrag mit einer Leihmutter

Agentur der Leihmutterschaft trägt die Aufgabe die Prozedur im Rahmen des Vertrages über die Leihmutterschaft zu begleiten, der zwischen der Leihmutter und den biologischen Eltern abgeschlossen wurde.

Wenn Sie sich für eine passende Leihmutter entscheiden haben, schließen Sie mit ihr einen Vertrag gemäß russischer Gesetzgebung über die Leihmutterschaft, die die Rechte einer Leihmutter und biologischen Eltern beachtet.

Im Vertrag über Leihmutterschaft (sowie in den zusätzlichen Vereinbarungen) werden alle Pflichten der Seiten, der Betrag und die Ordnung der Abgeltung, und eine Reihe anderer Momente, die für beide Seiten sehr wichtig sind und individuell für jeden Fall gestaltet werden.

  • Wie schließt man einen Vertrag über die Leihmutterschaft ab?

Für den Vertragsabschluß über die Leihmutterschaft muss man sich an unsere Spezialisten in Moskau wenden. Sie können eine passende Form des Vertrages auswählen. Vorher soll man sich von den Juristen beraten lassen. Unsere Agentur ist bereit, bei der Organisation eines Visums für die Anreise nach Rußland für die Durchführung des Programms der Leihmutterschaft in Moskau zu helfen. Außerdem stellen wir Ihnen einen Dolmetscher, einen Betreuer oder einen Atzt zur Verfügung.

Alle Spezialisten unserer Agentur sind erfahrene Mitarbeiter, deswegen bekommen Sie keine Probleme bei der Durchführung des Programms der Leihmutterschaft in Moskau.

Unsere Agentur ist ein Führer unter medizinischen Kinderwunschzentren, die in Rußland die Leistungen der Leihmutterschaft anbieten.



Alle Fragen zu diesem Thema Leihmutterschaft in Moskau werden unter der Telefonnummer:
 007 495 215-55-44.
beantwortet.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!