künstliche Befruchtung

          Ob Sie sich für eine extrakorporale Befruchtung entscheiden sollen

Die Technologie der extrakorporalen Befruchtung wird seit Jahrzehnten in der ganzen Welt angewendet. Die Chancen mit Hilfe von extrakorporaler Befruchtung schwanger zu werden erhöhen sich, weil die Methoden der Reproduktionstechnologien immer mehr weiter vervollkommnt werden. Eine Schwangerschaft nach extrakorporaler Befruchtung passiert durchschnittlich in 40% von Fällen.

Eine künstliche oder extrakorporale Befruchtung wird aufgrund von bestimmten Angaben durchgeführt: Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern, sowie idiopatische Unfruchtbarkeit und erfolglose konservative und operative Behandlung.

Ob man eine extrakorporale Befruchtung in jedem konkreten Fall machen lassen soll, entscheidet der behandelnde Arzt, anhand der Anamnese, Untersuchungsergebnissen und individuelle Besonderheiten des Patienten.

  • Phasen der Prozedur der extrakorporalen Befruchtung

Es besteht eine Notwendigkeit einer speziellen Vorbereitung auf extrakorporale Befruchtung, die eine Stimulierung der Superovulation beinhaltet. Warum ist es so wichtig? Die Tatsache ist, dass in einem natürlichen Zyklus der Frau in der Regel nur eine befruchtungsfähige Eizelle reift. Im Falle einer Induktion der Superovulation mit Hilfe von hormonellen Medikamenten reifen wesentlich mehrere Oozyten. Das bedeutet, dass sich die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen extrakorporalen Befruchtung erhöht.

Nach der Vorbereitung der Patientin auf eine extrakorporale Befruchtung wird eine Eizellenpunktion durchgeführt. Nach einer Untersuchung des Ehemannes wird sich entschieden, ob die extrakorporale Befruchtung mit dem Sperma des Ehemannes durchgeführt wird, oder Sperma eines Spenders notwendig ist. Nach der extrakorporalen Befruchtung werden die Embryonen drei-vier Tage später in die Gebärmutterhöhle transferiert.

  • Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nach der extrakorporalen Befruchtung?

Ob es gelingt einer Frau mit Hilfe von der extrakorporalen Befruchtung schwanger zu werden, häng von einer Reihe von Faktoren, wo das Alter der Patienten und Qualität der Geschlechtzellen eine große Rolle spielen. Außerdem sind die wissenschaftlich-technische Einrichtung des Kinderwunschzentrums und das Professionalismus der Ärzte von großer Bedeutung.

Im Falle einer extrakorporalen Befruchtung von einem Spender sind die Chancen meistens höher, weil für die künstliche (extrakorporale) Befruchtung das genetische Material von jungen und gesunden Menschen benutzt wird.

Außerdem, erhöht die Präimplantationsdiagnostik vor dem Embryo-Transfer die Chancen einer Schwangerschaft nach extrakorporaler Befruchtung. Dank dieser Untersuchung haben Ärzte die Möglichkeiten die Chromosomenanomalie vor der Implantation festzustellen und nur gesunde Embryos in die Gebärmutter zu übertragen.

 

  • Wieviel kostet die extrakorporale Befruchtung?

 

Der Preis für extrakorporale Befruchtung häng von verschieden Momenten ab. Die Kosten der ganzen Prozedur der extrakorporalen Befruchtung beinhalten den Prozeß der Befruchtung selbst, Untersuchungen von Spezialisten und Kosten der Medikamente.

 

Bei der Anfrage in einem Kinderwunschzentrum, wieviel die extrakorporale Befruchtung kostet, erkundigen Sie sich, ob die Preise für notwendige Medikamente inklusive sind, oder man sie extra besorgen soll. Selbstverständlich erhöht sich der Preis für Prozedur der extrakorporalen Befruchtung, wenn dabei Spendersperma benutzt wird.

 

Die Kosten der extrakorporalen Befruchtung erhöhen sich, wenn eine ICSI – Methode durchgeführt wird.

 

Außerdem eine genetische Präimplantationsdiagnostik, Hatching und Kryokonservierung erhöhen die Preise der Prozedur.

 

Wieviel im Endeffekt die extrakorporale Befruchtung kosten wird und ob alle genannten Prozeduren durchgeführt werden müssen, kann man nur nach einer vollständigen Untersuchung feststellen, nach der der Arzt ein optimales Schema der Behandlung der Unfruchtbarkeit entwickelt.

 

Unsere Agentur ist ein Führer unter medizinischen Kinderwunschzentren, die in Rußland die extrakorporale Befruchtung anbieten.

Alle Fragen zu diesem Thema werden unter der Telefonnummer:
 007 495 215-55-44.
beantwortet.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!